Chat with us, powered by LiveChat
AUTORISIERTES ORIGINALPRODUKT
VERSAND INNERHALB VON 24H
SUPPORT PER CHAT, EMAIL UND TELEFON
KOSTENLOSE HOTLINE 0800 - 20 44 222
 
MICROSOFT SQL SERVER 2017 USER CAL

MICROSOFT SQL SERVER 2017 USER CAL

154,95 € *

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit 24h


Sind Sie Geschäftskunde
oder haben rechtliche Fragen?

Ich bin für Sie da.


Kadir Aydin

Microsoft Licensing Professional (MLP)

User CAL für MS SQL Server 2017 – günstiger als Gebrauchtsoftware Für den Zugriff auf den...mehr
Produktinformationen "MICROSOFT SQL SERVER 2017 USER CAL"

User CAL für MS SQL Server 2017 – günstiger als Gebrauchtsoftware

Für den Zugriff auf den Microsoft SQL Server 2017 Standard-Edition ist bei der Server/CAL Lizenzierung neben der Serverlizenz auch eine Clientzugriffslizenz, z.B. in Form einer User CAL, notwendig: mit dieser erhält ein bestimmter Nutzer seine persönlichen Zugriffsrechte für den SQL Server. Denn bei dieser Variante der Lizenzierung des SQL 2017 Servers sind in der Serverlizenz keine Nutzerrechte enthalten, so dass diese separat, in Form einer User CAL für einen Nutzer, erworben werden müssen. Der Nutzer wird also nur darüber berechtigt, auf den SQL Server zuzugreifen, die Wahl des Endgeräts ist dabei frei.

User CALs für SQL Server 2017 sind bei Wiresoft als Gebrauchtsoftware erhältlich, dadurch haben sie einen Preisvorteil gegenüber den Neuware-Angeboten; außerdem bieten sie den Vorteil, dass sie im Shop auch als Einzellizenz verfügbar sind. Diese gebrauchten User Clientzugriffslizenzen für SQL Server 2017 unterscheiden sich dabei nicht in der Funktionalität von den im offiziellen Microsoft Volumenlizenzprogramm erhältlichen ungebrauchten Lizenzen.

Mit einer gebrauchten User CAL die Funktionen von MS SQL Server Standard 2017 nutzen

Die SQL Server 2017 Standard Edition enthält gegenüber der Vorgänger-Version nicht nur einige Optimierungen, sondern auch viele neue Features und Funktionen, sie bietet so auch kleineren oder mittelständischen Unternehmen flexible Nutzungsmöglichkeiten von relevanten Daten, z.B. für ERP- und andere Warenwirtschaftssysteme, und dazu einen umfassenden Schutz vor unbefugtem Zugriff – all dies steht ihnen mit einer gebrauchten User CAL zur Verfügung.

Diese leistungsfähige Version der Microsoft Datenplattform verfügt dabei über alle Datenbank-, Reporting- und Analysefunktionen, um die typischen aktuellen Unternehmensanforderungen an ein leistungsfähiges Relational Database Management System zu erfüllen. Mit einer User-Clientzugriffslizenz für SQL Server 2017 steht neben den In-Database Advanced Analytics mit R nun auch Python zur Verfügung, inklusive interaktiver Visualisierungsoptionen. Dazu viele Leistungsverbesserungen, u.a. bei den Master Data Services (MDS) und Reporting Services (SSRS) sowie folgende Features:

  • Zusätzliche Datenbank-Engine-Funktionen mit verbesserter Performance durch CLR-Assemblys
  • Adaptive Joins für die adaptive Verarbeitung von Abfragen
  • Verbesserte SQL Server Analysis Services (SSAS) mit neuen Installations-Optionen zu tabellarischen Modellen
  • Get Data für Power Query
  • SQL Server 2017 Integration Services (SSIS) bietet eine optimierte Scale Out-Funktion inkl. Unterstützung von Hochverfügbarkeit ,und die vereinfachte Ausführung auf mehreren PCs
  • Nutzung von Linux
  • Nutzung von Java-Applikationen mit dem Java Database Connectivity-Treiber
  • SQL Server Machine Learning Services ersetzen hier die bisherigen SQL Server R Services, inkl. Unterstützung von Python

Was sind gebrauchte User CALs für die SQL Server Standard-Edition 2017?

Gebrauchte User CALs, wie sie bei Wiresoft angeboten werden, weisen gegenüber einer noch nicht genutzten Lizenz keine Unterschiede bezüglich der Funktionalität auf, wenn Anwender die Services der SQL Server 2017 Standard-Edition in Anspruch nehmen. Jedoch können bei der Lizenzierung per Server/CAL gerade kleine und mittelständische Unternehmen beim Kauf von Gebrauchtsoftware Geld sparen:

Lizenzierung von SQL Server 2017 Standard mit Serverlizenzen plus CALs

In den Microsoft Lizenzbestimmungen wird die Lizenzierung des SQL Servers 2017 mit einer Serverlizenz plus User CALs für die Standard-Edition als alternative Möglichkeit angeboten: dieses Lizenzierungsmodell wird Server/CAL-Lizenzierung genannt. Im Gegensatz zur alternativen Core-basierten Lizenzierung besteht diese aus einer SQL Serverlizenz sowie ergänzenden Clientzugriffslizenzen für die jeweiligen User (bzw. die einzelnen Endgeräte): Somit benötigt hier jeder User, der Zugriff auf die SQL Server-Instanz erhalten will, eine eigene Zugriffslizenz (User CAL). In der Serverlizenz sind zwar bereits zwei CALs enthalten, diese sind aber ausschließlich mit Administratorenrechten ausgestattet und nicht für normale User gedacht!

Erst eine reguläre User CAL berechtigt einen Nutzer also dazu, die typischen SQL Server-Tools und Anwendungen der Standard Edition 2017 in Anspruch zu nehmen. Diese User Clientzugriffslizenz enthält keine weitere Software, die installiert werden muss, sondern nur die Zugriffsrechte in der Client/Server-Umgebung für SQL Server 2017 Standard.

Versionskompatibilität von User CALs mit SQL Serverlizenz muss beachtet werden

Mit einer User CAL für SQL Server 2017 erhält ein Endgerät nicht nur die Zugriffsrechte für den SQL Server 2017, diese beinhalten außerdem die Nutzungsrechte für die älteren Versionen von SQL Server, z.B. 2016 (Downgrade). Umgekehrt kann ein Nutzer mit der User CAL für SQL Server 2017 jedoch nicht auf eine höhere SQL Server-Version wie 2019 zugreifen (Upgrade). Daher sollten Sie beim Kauf von User CALs für SQL Server immer auf die Kompatibilität der Zugriffslizenz mit der konkreten Serverlizenz achten. Wiresoft bietet im Software-Shop auch gebrauchte User CALs zu den Vorgänger- und Nachfolge-Versionen von SQL Server 2017 an!

Warum bietet Microsoft für die SQL Server 2017 Standard-Edition die alternative Lizenzierungsmöglichkeit mit CALs an?

Für die Standard-Edition von SQL Server Version 2017 bietet Microsoft neben der Core-basierten Lizenzierung alternativ auch die CAL-basierte Lizenzierung von Usern oder Endgeräten an. Diese Form der SQL-Serverzugriff-Lizenzierung berücksichtigt die Bedürfnisse von KMUs, deren Serverkapazität häufig geringer ist, da sie häufig mit nur einem Core (oder zwei) ausgestattet ist, was für ihre Bedürfnisse jedoch ausreicht. Dann ist die Server/CAL-Lizenzierung meist günstiger als die Server-Lizenzierung nach Cores.

Für dieses Microsoft Lizenzmodell werden ergänzend zu der SQL Server-Lizenz zwei CAL-Typen für den Zugriff auf SQL Server 2017 Standard angeboten:

  • SQL Server 2017 User CAL: diese erteilt einem dedizierten, einzelnen User die SQL Server-Zugriffsrechte
  • SQL Server 2017 User CAL: damit erhält ein dediziertes Windows-fähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Phone) SQL Server-Zugriffsrechte

Was sollte man bei der Lizenzierung von SQL Server 2017 Standard mit User CALs beachten?

Wie bereits erwähnt, erhält mit der User CAL ein bestimmter Mitarbeiter persönlich die Zugriffsrechte für den SQL Server 2017, dabei kann er frei wählen, auf welchem Windows-fähigen Endgerät er diese nutzt. Nach erfolgter Registrierung dieses Users können dessen Rechte nicht mehr auf einen anderen User übertragen werden. Genauso ist es ausgeschlossen, eine User CAL als Device CAL zu nutzen, also den Typ zu ändern. Diese Einschränkungen bei der Lizenzierung von User CALs sollen einen missbräuchlichen Zugriff auf den SQL Server durch unberechtigte bzw. fremde User verhindern. Daher bietet die Server/CAL-Lizenzierung auch Sicherheit bzw. einen Schutz für Unternehmen und ihre Daten.

Welche Vorteile bietet eine User CAL für SQL Server 2017 Standard?

Die User CAL für SQL Server unterscheidet sich in ihren Rechten prinzipiell nicht von der Device-basierenden Clientzugriffslizenz. Die speziellen Möglichkeiten bzw. Vorteile der User CAL zeigen sich hauptsächlich in der Art der in einem Unternehmen typischen oder häufigen SQL Server-Zugriffe.

Die User-Lizenz für den SQL Server 2017 ist zwar ausschließlich an eine bestimmte Person gebunden, bietet dieser dabei aber die freie Wahl des Endgeräts, um darüber auf den SQL Server zuzugreifen, allerdings immer nur von einem einzigen PC o.ä. gleichzeitig.

Im Vergleich zu der Endgeräte-bezogenen Device CAL hat die User CAL für SQL Server somit einen anderen Nutzungsspielraum: der lizenzierter Anwender ist lokal nicht gebunden– vorausgesetzt, das von ihm genutzte Endgerät hat einen Zugang zum Internet. Somit kann der Anwender wechselweise an seinem Arbeitsplatz im Unternehmen, wie auch extern über ein Laptop, Tablet oder Smartphone auf den SQL Server zugreifen – zum Beispiel an einem anderen Standort, auf Reise oder im Home-Office.

User CALs für SQL Server 2017 ermöglichen also solchen Mitarbeitern eine flexiblere Nutzung der SQL Server-Funktionen, die sich häufig an unterschiedlichen Standorten befinden und dabei die jeweils verfügbaren Computer nutzen, ohne auf ihr eigenes Endgerät angewiesen zu sein, denn mit der User CAL nutzen sie dabei immer ihren persönlichen Account für den Zugriff.

Fazit

Welcher Typ Clientzugriffslizenz für SQL Server 2017 Standard mehr Vorteile für Nutzer bietet, unterscheidet sich also von Fall zu Fall nach der jeweiligen Arbeitsumgebung: der Anzahl der Mitarbeiter im Verhältnis zur vorwiegenden Art der Nutzung der zugriffsberechtigten Endgeräte: Sobald die Mehrzahl der User verschiedene Computer – und gerade auch mobile Typen wie Laptops oder Tablets – nutzt, welche an unterschiedlichen Orten eingesetzt werden, um auf den SQL Server zugreifen, bieten User CALs mehr Flexibilität. Wie oben allerdings schon angedeutet, muss die Entscheidung bezüglich der Art der Clientzugriffslizenzierung vor dem Kauf getroffen werden, denn die User CAL für SQL Server 2017 kann nachträglich nicht in eine Device CAL umgeändert bzw. umgetauscht werden.

Gebrauchte User CALs für Microsoft SQL Server 2017 flexibel im Wiresoft Online-Shop kaufen

User CALs für SQL Server 2017 sind im Wiresoft Online-Shop bereits ab 1 Einzellizenz erhältlich, da bei dieser Gebraucht-Software die üblichen Volumenlizenzbestimmungen nicht gelten – ein weiterer Vorteil von Used Software.

Was sind Gebrauchtlizenzen von User CALs für SQL Server 2017?

Alle User CALs (wie auch Device CALs) für SQL Server 2017, die bei Wiresoft als Gebrauchtlizenzen angeboten werden, sind reguläre Zugriffslizenzen, wie sie im Microsoft Lizenzprogramm für die Nutzung der Server-spezifischen Funktionen neu angeboten werden; der Unterschied gegenüber diesen besteht nur darin, dass sie zuvor Teil einer User-Volumenlizenz für SQL Server 2017 waren, die zuerst von einem Unternehmen gekauft und dann alle nicht benötigten einzelnen User-Zugriffslizenzen oder auch die komplette Volumenlizenz von diesem an Wiresoft weiterverkauft wurden. Die Volumenlizenz wurde dabei aufgelöst und in Einzellizenzen umgewandelt, die dadurch entstandenen einzelnen User CALs wurden dann als Gebrauchtsoftware gekennzeichnet. Wie bereits oben erwähnt, ist eine solche gebrauchte User-CAL trotz dieser Bezeichnung genauso einsetzbar wie eine "neue", nicht nur, weil es bei Software generell keine Abnutzung gibt, sondern weil vor allem keine Einschränkung in der Funktionalität bzw. der Nutzungsdauer gegeben ist.

Sind gebrauchte User CALs für SQL Server 2017 sicher?

Gebraucht-Software wie die User CALs für SQL Server hat für Wiresoft Kunden nicht nur einen klaren Preisvorteil, sondern bietet auch die gleiche Sicherheit wie eine neue Zugriffslizenz – ohne dass es dabei versteckte Einschränkungen oder nicht erkennbare Risiken gibt! Auch Gebrauchtlizenzen steht Ihnen nach abgeschlossenem Bezahlvorgang per Sofort-Download und sofortiger Lizenz-Aktivierung mit dem mitgelieferten Volumenlizenzschlüssel sofort zur Verfügung, somit bieten auch sie die übliche Käufersicherheit.

Woher stammen die gebrauchten User CALs für SQL Server 2017?

Alle User Clientzugriffslizenzen für SQL Server 2017 Standard-Edition, die im Wiresoft Software-Shop angeboten werden, stammen aus Lizenzbeständen von Firmen oder Organisationen. Somit gilt für diese auch die gültige Rechtsprechung: diese erlaubt ausdrücklich den Handel mit Microsoft CALs als Gebrauchtsoftware, was auch mehrfach durch verschiedene Gerichtsurteile bestätigt wurde.

Was bedeutet der Kauf von gebrauchten User CALs für Sie als Wiresoft Kunde?

Nicht nur Ihr Kauf von gebrauchten User CALs für SQL Server 2017 oder anderen von Wiresoft angebotenen Lizenzen, sondern auch ihre tatsächliche Nutzung bietet rechtliche Sicherheit, denn es werden dabei keine gesetzliche Bestimmungen verletzt – weder von Ihnen noch von Wiresoft.

Alle Vorteile beim Kauf von CALs für SQL Server 2017 als Gebrauchtsoftware

User CALs für SQL Server 2017 oder andere Zugriffslizenzen von Wiresoft bieten als Gebrauchtsoftware Kunden aus allen genannten Gründen eine Alternative zu den Angeboten der meisten anderen Anbieter von neuen Lizenzen – auch deshalb, weil es hier keine Einschränkungen durch die Staffelung von User CALs gibt. Deshalb haben Sie bei der Lizenzierung Ihrer SQL Server-Dienste die freie Wahl und können so den tatsächlichen Nutzungsbedarf in Ihrem Betrieb maßgeschneidert decken, was Ihre Kosten bei der Anschaffung senkt.

Im Wiresoft Online-Shop finden Sie nicht nur User CALs, sondern auch Device CALs für SQL Server 2017 – sowie auch Zugriffslizenzen für andere Versionen von MS SQL Server inklusive der jeweiligen Serverlizenzen. So vermeiden Sie die Anschaffungskosten für neue Hardware und auch eventuelle Kompatibilitätsprobleme durch uneinheitliche Software-Versionen.

Neben User CALs für SQL Server 2017 finden Sie im Wiresoft Software-Shop auch Serverlizenzen plus Clientzugriffslizenzen für andere Microsoft Server-Software – mit allen Vorteilen von Wiresoft Gebraucht-Software. Bei Fragen zu Ihrer Lizenzierung mit User CALs für SQL Server 2017 oder einem anderen Microsoft Produkt nutzen Sie gern unsere kompetente Beratung im Chat oder per E-Mail bzw. Telefon.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren...mehr
Kundenbewertungen für "MICROSOFT SQL SERVER 2017 USER CAL"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen