Magazin
Legal
Geschäftskunden
telephone
Hilfe bei der Einrichtung
0800 - 20 44 222
 
Trustmask
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
VMWARE vREALIZE OPERATIONS 7 ENTERPRISE VMWARE vREALIZE OPERATIONS 7 ENTERPRISE
VMware vRealize Operations 7 Enterprise ist eine umfassende Betriebsmanagement-Plattform für moderne Rechenzentren und Clouds. Sie bietet integriertes Performance-, Kapazitäts- und Konfigurationsmanagement im gesamten softwaredefinierten...
12.601,90 € *

Zentrale Funktionen von vRealize Operations (vROps)

vRealize Operations ist das zentrale Modul von vRealize Suite, der umfassenden Management-Plattform von VMware mit vSphere, welche die fünf Komponenten vRealize Operations, vRealize Automation, vRealize Suite Lifecycle Manager, vRealize Log Insight und vRealize Business for Cloud beinhaltet.

Über das vROps Webinterface können Admins effektiv die Infrastruktur mangen sowie das Monitoring von VMs aktivieren – inklusive der Planung von Ressourcen für die sichere und stabile Performance von Plattform-basierten Services.

vRealize Operations ist als virtuelle App in die vSphere-Infrastruktur integriert. Über vCenter erhält vROps relevante Daten zu einer kompletten vSphere-Infrastruktur, inklusive der Cluster, Hosts, VMs sowie der virtuellen Netzwerke und der vSAN-Datenspeicher. Über die integrierten Konnektoren kann vRealize Operations auch mit externen Datenbanken, Servern, Speichern sowie Netzwerken und Anwendungen kommunizieren, die von anderer als VMware Software usw. verwaltet werden.

Für umfassende Messungen und Analysen einschließlich deren informativer Darstellung werden alle gesammelten Werte und Daten von vRealize Operations in einer Datenbank zusammengeführt und mithilfe der integrierten Analyse-Engine aufbereitet. Dadurch kann vROps schnell auf mögliche Kapazitätsengpässe aufmerksam machen und auch die Ursachen aufzeigen. Zudem kann vRealize Operations automatisiert nach definierten Richtlinien Aufgaben übernehmen und so die IT entlasten.

Von vRealize Operations unterstützte Cloud-Anbieter

Die vRealize Operations Cloud unterstützt neben VMware Cloud Foundation, vSphere 7 mit Tanzu, vSAN sowie VMware Cloud on AWS folgende Clouds externer Anbieter:

  • Amazon Web Services
  • Google Cloud Platform
  • Microsoft Azure
  • sowie auf vSphere basierende On-Premises Private-Clouds

Lizenzierung von vRealize Operations 7

vRealize Operations 7, die aktuellste Version von VMware, ist sowohl On-Premises als auch als SaaS – Software as a Service – verfügbar; des Weiteren kann sie sowohl eigenständig als auch im Bundle mit einer VMware Suite erworben werden. vRealize Operations 7 ist in folgenden Lizenzierungen erhältlich:

  • als PLUs für die vCloud Suite und die vRealize Suite
  • pro CPU mit unbegrenzten VMs
  • pro virtuelle Maschine oder OSI-Instanz
  • als SaaS

vRealize 7 Editionen

vRealize 7 ist in folgenden Editionen erhältlich:

  • Standard – die einheitliche Betriebsplattform für VMware vSphere mit grundlegenden Management-Funktionen wie Workload Placement sowie Workload Balancing, Capacity Management sowie Zugriff auf mehr als 35 Management Packs; die Lizenzierung erfolgt per VM oder CPU
  • Advanced – inklusive dem Management für VMware SDDC, VMware Cloud on AWS, AVS, GCVE sowie von VCPP-basierten Hybrid Clouds, anpassbaren Dashboards und Zugriff auf mehr als 70 Management Packs; die Lizenzierung erfolgt per CPU oder OSI (Operating System Instance)
  • Enterprise inklusive vollständig automatisiertem Management sowie Anwendungsüberwachung für VMware Cloud on AWS, VMware SDDC Hybrid Clouds, Microsoft Azure, AWS, Google Cloud Platform und Container, weiter Zugriff auf mehr als 90 Management Packs; die Lizenzierung erfolgt per CPU oder OSI (Operating System Instance)

vSphere 7 – die wichtigsten Neuerungen im Überblick

VMware bringt mit der Version vSphere 7 ein großes Update heraus. Wichtigste Neuerungen sind dabei die Integration von Containern und Kubernetes, neben Optimierungen von Performance, Kapazitätsmanagement und intelligenter Remediation, einschließlich der Unterstützung von multiplen Clouds, verbessertem Compliance-Support, der Ergänzung weiterer Messwerte sowie der Erstellung von What-if-Szenarien für neue Workloads und die Cloud-Migration. Hinzu kommen weitere Verbesserungen bei Widgets sowie der Darstellung von Analysen, Messwerten und Schwellenwerten, sowie folgende Ergänzungen im Einzelnen:

Plattform-Verbesserungen

  • Unterstützung von vCenter vMotion, um VMs über vCenter zu verschieben, inklusive Speicherung des Verlaufs
  • Neue Such-Optionen für Content wie Dashboards, Ansichten, Warnungen und Supermetrics, einschließlich deren Support
  • Nutzung von SSH für vRealize Operations Manager Nodes über das Admin User-Interface
  • Aktivieren von Network Time Protocol Einstellungen über das Admin User-Interface
  • Verbesserte Integration von VMware Identity Manager inklusive Optionen für das Importieren von User-Gruppen
  • Ausführen von Aktionen sowie Deaktivieren von Warnungen über die Alerts-Seite
  • Definition und Exportieren von vRealize Business Kostenerstellungen für VMs sowie deren Import in vRealize Operations Manager

Optimierung der Performance

  • Vollautomatisches Workload-Balancing für Cluster, beispielsweise für die effiziente Auslastung der Kapazitäten sowie für Compliance und Lizenzierungskosten
  • Integration von vRealize Automation für initiales und fortlaufendes Workload-Placement von Selfservice-Clouds, Multi-Cloud-Automatisierung mit Governance sowie Infrastruktur-Management und -Sicherheit auf DevOps-Basis
  • Host-basierter automatischer Distributed Resource Scheduler für Cluster
  • Entdeckung und Remediation von Placement-Tag-Verletzungen
  • Dokumentierung des Verlaufs von Workload-Optimierungen
  • Neue Workflows für die Anpassung zu kleiner bzw. zu großer Workloads sichern Performance sowie Effizienz

Optimierte intelligente Remediation

  • Unterstützung von multiplen Clouds wie SDDC, AWS sowie VMware Cloud on AWS
  • Unterstützung von DISA, CIS, FISMA, HIPAA, PCI und ISO Security
  • Optimierte Integration von VMware Wavefront für Application Performance Monitoring (APM) und Fehlerbehebung
  • Visualisierung von Warnungen und Messwerten von vRealize Operations Manager mit vRealize Automation

Verbesserungen bei Dashboard and Reporting

  • Vereinfachte Erstellung von Dashboards durch eine intuitive Oberfläche sowie multiple Widgets und Ansichten Out-of-the-Box, inklusive Darstellungen mit vier Spalten sowie Cross-Dashboard-Interaktionen
  • Gemeinsame Nutzung von Dashboards für Kopieren und Emailing über URLs ohne Login oder in Webseiten eingebettete URLs mit vRealize Operations Manager, inklusive Tracking und Widerrufen von URLs
  • Neue Orphaned Content-Seite für das Management von Dashboards und Reports
  • Verbessertes Start-Dashboard mit Repository-Dashboard für Mitarbeiter

Unterstützte VMware Compliance Packs und Management Packs:

vRealize Operations Manager 7  unterstützt die folgenden VMware Compliance Packs und Management Packs:

  • vRealize Operations Compliance Pack für CIS 1.0
  • vRealize Operations Compliance Pack für DISA 1.0
  • vRealize Operations Compliance Pack für FISMA 1.0
  • vRealize Operations Compliance Pack für ISO 1.0
  • vRealize Operations Management Pack für AWS 3.0
  • vRealize Operations Management Pack für vCloud Director 5.0
  • vRealize Operations Management Pack für Cloud Provider Pod 1.0
  • vRealize Operations Management Pack für Container Monitoring 1.2
  • vRealize Operations Management Pack für OpenStack 5.0
  • vRealize Operations Management Pack für Storage Devices 7.0
  • vRealize Operations Management Pack für vRealize Orchestrator 2.0
  • vRealize Operations Federation Management Pack ab 1.0.1 und höher
  • vRealize Operations SDDC Management Health Management Pack 5.0
Zuletzt angesehen