Chat with us, powered by LiveChat
AUTORISIERTES ORIGINALPRODUKT
VERSAND INNERHALB VON 24H
SUPPORT PER CHAT, EMAIL UND TELEFON
KOSTENLOSE HOTLINE 0800 - 20 44 222
 
MICROSOFT SQL SERVER 2016 STANDARD 2-CORE

MICROSOFT SQL SERVER 2016 STANDARD 2-CORE

2.480,95 € *

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit 24h


Sind Sie Geschäftskunde
oder haben rechtliche Fragen?

Ich bin für Sie da.


Kadir Aydin

Microsoft Licensing Professional (MLP)

Microsoft SQL Server 2016 Standard 2-Core Die Edition SQL Server 2016 Standard 2-Core stellt...mehr
Produktinformationen "MICROSOFT SQL SERVER 2016 STANDARD 2-CORE"

Microsoft SQL Server 2016 Standard 2-Core

Die Edition SQL Server 2016 Standard 2-Core stellt Unternehmen eine zuverlässige skalierbare sowie hybride relationale Datenbankplattform zur Verfügung, um intelligente Anwendungen für Desktop, Server und das Web zu erstellen, unterstützt von ihrer hohen Skalierbarkeit und Performance sowie erweiterten Sicherheitsfunktionen.

Diese Edition bietet viele neue Funktionen für datenbankinterne Abfragen und Analysen, unter anderem mit Hadoop- und Cloud-Integration sowie Echtzeit- und R-Analysen, unterstützt von den Advanced Analytics-Funktionen. Des Weiteren seien kurz In-Memory-Performance, die Unterstützung von JSON (JavaScript Object Notation) sowie PolyBase für Transact-SQL-Abfragen und neue Hybrid Cloud-Szenarien erwähnt, so dass Unternehmen noch detailliertere Ergebnisse erhalten, die mit den vielfältigen Visualisierungsoptionen als Reports auf vielen Endgeräten veröffentlicht werden können.

Bei Wiresoft ist SQL Server 2016 Standard 2-Core als Gebraucht-Software erhältlich – zu einem günstigeren Preis als Neuware – wobei ältere Versionen von SQL Server wie diese regulär nicht mehr angeboten werden. Als Gebrauchtsoftware ist diese Core-basierende SQL Serverlizenz mit dem Editions-typischen Maximum an Skalierbarkeit, Leistungsfähigkeit und Sicherheit dabei vollumfänglich nutzbar und dadurch gerade für solche Unternehmen und Organisationen attraktiv, die leistungsfähigere Server einsetzen, für welche die alternative CAL-basierende Lizenzierung daher nicht infrage kommt. Die Lizenzierung von Microsoft SQL Server 2016 Standard 2-Core erfolgt entsprechend den offiziellen Microsoft Lizenzmanagement-Bedingungen. Ausführliche Informationen zu neuen in SQL Server 2016 Standard enthaltenen Verbesserungen und neuen Funktionen sowie zu Ihrer optimalen Lizenzierung finden Sie im folgenden Text.

Die Vorteile und neuen Funktionen von Microsoft SQL Server 2016 Standard 2-Core

Microsoft SQL Server 2016 Standard Edition enthält viele umfassende Datenbankfunktionen, wie sie gerade für Mid-Tier-Anwendungen und Data Marts benötigt werden. Sie unterstützt

die Transformierung geschäftskritischer Anwendungen in intelligente Applikationen – unter anderem durch eine höhere Skalierbarkeit für bis zu 24 Kerne. Die Integration von Open-Source R erweitert dazu auch die Möglichkeiten bei der Datenanalyse; zudem profitieren Anwender von vielen Business Intelligence- und Entwicklungs-Tools, die auch in der Cloud zur Verfügung stehen. Nachfolgend finden Sie mehr Informationen zu den Funktionsbereichen der SQL Server-Version 2016 Standard 2-Core.

In-Memory-OLTP

Die in In-Memory-OLTP integrierten Funktionen verbessern die Leistung beim Verarbeiten von Workloads sowie von Transaktionen und sind durch die Arbeitsspeicheroptimierung für einen bedeutenden Leistungszuwachs verantwortlich, u.a. mit

  • Query Store
  • In-Memory Columnstore inkl. Erweiterung des ColumnStore-Index
  • Temporalen Tabellen (Temporal Tables) für die Historisierung und Bereitstellung von Tabellendaten inkl. Unterstützung von Tabellengrößen bis zu 2 TB

SQL Server Analysis Services

Die SQL Server Analysis Services (SSAS) bieten in der 2016 Version viele Verbesserungen bei der Leistung und den Funktionalitäten u.a. bei:

  • Erstellung, Filterung und Verarbeitung für Tabellenmodell-Datenbanken – u.a. mit Integration der Statistiksprache R:
  • R-Skripte lassen sich für Analysen direkt auf dem SQL Server ausführen und müssen daher nicht mehr aus der SQL Datenbank exportiert werden, was zudem auch eine höhere Sicherheit bietet.
  • Bei der direkten Live-Abfrage externer Daten werden als Datenquellen u.a. auch Oracle, Teradata sowie Azure SQL unterstützt.
  • Database Consistency Checker prüft die Datenbankkonsistenz und erkennt sofort potenzielle Probleme durch beschädigte Daten.
  • Neue DAX-Funktionen sowie Namespace Services sind verfügbar.
  • Für die ebenfalls überarbeiteten Analysis Services Management Objects (AMO) ist mit Microsoft.AnalysisServices.Core.dll eine zweite Assembly verfügbar.

Integration Services

Wichtige neue Features in SQL Server 2016 bei den SSIS sind:

  • Unterstützung von Always On-Verfügbarkeitsgruppen sowie
  • Always Encrypted und Hadoop-Dateisystem (HDFS)
  • Inkrementelle Bereitstellung von Paketen
  • Verfügbare Spaltennamen bei Fehlern im Data Flow
  • Neue Connectors
  • Benutzerdefinierte Möglichkeiten bei der Protokollierung

Master Data Services

Die Master Data Services (MDS)dienen der effizienten Verwaltung der Masterdatensätze eines Unternehmens. In SQL Server 2016 stehen hier u.a. folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Organisierung von Daten in Form von Modellen inkl. Erstellung von Regeln für die Aktualisierung sowie von individuellen Zugriffsberechtigungen.
  • Definition von Workflows mittels Change-Sets inkl. neuer Levels für mehr Sicherheit
  • Freigabe der Masterdatensätze für einzelne Personen in Excel
  • Filterungsmöglichkeit nach domänenbasierten Attributen sowie Synchronisierung für die gemeinsame Nutzung in verschiedenen Modellen
  • Verbesserte Abfrageleistung mit benutzerdefinierten Indizes

Reporting Services

Die SQL Server Reporting Services (SSRS) dienen der Erstellung sowie der Zurverfügungstellung bzw. Verwaltung mobiler bzw. paginierter Berichte, u.a. mit:

  • Analysis Services: diese stellen analytische Daten von Reporting- und Business Services Berichten bereit, so dass sie auch für Client-Anwendungen und Business Intelligence-Tools anderer Anbieter genutzt werden können.
  • Generieren von Reports aus unterschiedlichen Datenquellen und Veröffentlichung in verschiedenen Formaten, u.a. mit HTML5 Unterstützung zum Rendern von Berichten – diese können z.B. über das Web-basierte Berichtsportal mit KPI-Feature sowie dem neuen Publisher über einen Browser in einem Webportal oder auf einem mobilen Endgerät sowie auch per E-Mail zugänglich gemacht werden.
  • Neue Diagrammtypen: Treemap sowie Sunburst

Sicherheit

Die Microsoft SQL Server-Version 2016 bietet u.a. folgende Verbesserungen bei den Sicherheitsfeatures:

  • Mit Always Encrypted werden sensible Daten wie z.B. Kreditkarten in der SQL Server-Datenbank verschlüsselt gesichert. Weiteren Schutz bieten verschiedene Rollen bei den Zugriffsrechten, sodass z.B. Admins solche Daten zwar verwalten können, selbst aber keinen direkten Zugriff darauf haben.
  • Mit Row-Level Security (Sicherheit auf Zeilenebene) können Zugriffseinschränkungen auch für einzelne Datenzeilen definiert werden: Bestimmte Mitarbeiter erhalten dann nur eine Berechtigung für einzelne Datenzeilen.
  • Dynamic Data Masking bietet eine vereinfachte Sicherheitscodierung für Anwendungen zur Verhinderung des Zugriffs von nicht berechtigten Mitarbeitern auf vertrauliche Daten.

Angaben zur maximal verfügbaren Leistung von SQL Server 2016 Standard 2-Core für einzelne Komponenten

Die nachfolgende Angaben beziehen sich auf die Skalierbarkeit, Performance sowie die für einzelne Komponenten verfügbaren Features.

Maximale Skalierbarkeit/Größen pro SQL Server-Instanz

  • Rechenkapazität allg.: 4 Sockets bzw. 24 Kerne
  • Rechenkapazität SQL Analysis Services bzw. Reporting Services: 4 Sockets bzw. 24 Kerne
  • Arbeitsspeicher Analysis Services: Tabellarisch 16 GB / MOLAP 64 GB
  • Arbeitsspeicher Reporting Services: 64 GB
  • Arbeitsspeicher Pufferpool: 128 GB
  • Arbeitsspeicher Columnstore-Segmentcache: 32 GB
  • Speicheroptimierte Daten: 32 GB
  • Relationale Datenbankgröße: 524 PB

Hochverfügbarkeit für SQL Server-Datenbank-Engine Funktionen

  • Server-Core-Unterstützung
  • Datenbankspiegelung (vollständige Sicherheit)
  • Protokollversand
  • Sicherungskomprimierung
  • Always On Failoverclustering: 2 Knoten
  • Basis-Verfügbarkeitsgruppen: 2 Knoten
  • Datenbankwiederherstellungsberater und -momentaufnahme
  • Verschlüsselte Sicherung bzw. Hybridsicherung in Azure

Skalierbare Features der SQL Server-Datenbank-Engine, u.a.:

  • Columnstore
  • In-Memory-OLTP
  • Persistenter Hauptspeicher
  • Stretch-Database
  • Pufferpool-Erweiterung
  • Datenkomprimierung
  • Unterstützung mehrerer Instanzen
  • Partitionierung von Tabellen und Indizes inkl. Parallelverarbeitung
  • FILESTREAM-Container      

Sonstige Merkmale der SQL Server 2016 Version

  • Sicherheits-Features, u.a.: Always Encrypted, Sicherheit auf Zeilenebene, dynamische Datenmaskierung, benutzerdefinierte Rollen, Verschlüsselung von Sicherungen
  • Replikation: SQL Server-Änderungsnachverfolgung mit Momentaufnahme-, Transaktions- und Merge-Replikation, aktualisierbares Abonnement bei Transaktionsreplikation sowie heterogene Abonnenten
  • Management Tools, u.a.: SQL Konfigurations-Manager mit SQL Management Objects und SQL Command Prompt Tool sowie SQL Profiler und SQL Server-Agent, Distributed Replay für Administrator-Tool, Client sowie Controller (für 1 Client) und Database Engine Tuning Advisor
  • Data Warehousing-Features: StreamInsight sowie automatische Generierung von Staging- und Data Warehouse-Schemas und Erstellung von Cubes ohne Datenbank
  • Development Tools: IntelliSense mit Transact-SQL und MDX sowie MDX-Bearbeitungs-, MDX-Debug- und MDX-Entwurfstools sowie SQL Server Data Tools und Integrationsmöglichkeit in Microsoft Visual Studio

Hardware- und Software-Mindestanforderungen für SQL Server 2016 Standard 2-Core

Die nachfolgenden Angaben stellen die Mindestvoraussetzungen sowohl für die Installation wie auch den Betrieb der SQL Server 2016 Standard 2-Core Edition dar. Dabei ist zu beachten, dass von einem 64 Bit Client-Betriebssystem alle Funktionen von SQL Server 2016 Standard 2-Core unterstützt werden, von einem 32 Bit Client-Betriebssystem hingegen nur bestimmte Funktionen. x86-Prozessoren können nicht verwendet werden. Weiter wird empfohlen, SQL Server 2016 auf einem Computer mit NTFS- oder ReFS-Dateiformat zu installieren.

Hardware

  • Festplattenspeicher: 6 GB – abhängig von den installierten SQL Server-Komponenten
  • Arbeitsspeicher: 4 GB – mit zunehmender Datenbankgröße auch höher, um eine optimale Performance von SQL Server 2016 sicherzustellen
  • Prozessoren: x64-Prozessor – AMD Opteron / Athlon 64, Intel Xeon / Pentium IV mit EM64T-Unterstützung
  • Prozessorgeschwindigkeit: 1,4 GHz; 2,0 GHz empfohlen

Software

  • .NET Framework 4.6 – SQL Server-Setup .NET Framework wird automatisch installiert – sowie Master Data Services und Replikation
  • Betriebssysteme: Windows Server 2016 Datacenter, Standard 2-Core oder Essentials; Windows Server 2012 R2 Datacenter; Standard 2-Core, Essentials oder R2 Foundation; Windows Server 2012 Datacenter, Standard 2-Core, Essentials oder Foundation
  • Installation von SQL Server 2016 im Server Core-Modus: Windows Server 2016 Standard 2-Core oder Datacenter; Windows Server 2016 Standard 2-Core oder Datacenter; Windows Server 2012 R2 Standard 2-Core oder Datacenter; Windows Server 2012 Standard 2-Core oder Datacenter

Lizenzierung der SQL Server 2016 Standard 2-Core Edition

Mit der Version SQL Server 2016 hat Microsoft die hier beschriebene Core-Lizenzierung eingeführt, die auch für die Standard Edition von SQL Server 2016 verfügbar ist und die nachfolgend beschrieben wird. Im Unterschied zu älteren SQL Server Versionen bildet hier die Anzahl der Kerne pro Prozessor die Grundlage für die exakte Lizenzierung eines SQL Servers; jeder physische Core des Servers benötigt eine eigene Lizenz, wobei Cores immer nur paarweise lizenziert werden.

Der gesamte Bedarf an Core-Lizenzen für den SQL Server ergibt sich aus der maximalen Anzahl der Kerne, grundsätzlich legt Microsoft dabei als Minimum 8 Lizenzen pro Server zugrunde – es gelten also die folgenden Bedingungen:

  • Jeder physische oder virtuelle Prozessorkern benötigt eine Lizenz.
  • Es müssen folglich alle physischen und aktiven Kerne lizenziert werden.
  • Jeder Prozessor wird mit einem Minimum von 8 Kernen berechnet.
  • Jeder Server wird mit einem Minimum von 16 Kernen berechnet.
  • Die Lizenzierung erfolgt immer paarweise und die Core-Lizenzen für SQL Server 2016 Standard sind dabei als 2er-Pakete erhältlich.

Diese Microsoft Lizenzbestimmungen gelten auch für Gebraucht-Software. Falls Sie Fragen zu Ihrer korrekten Lizenzierung mit SQL Server 2016 Standard 2-Core Packages haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

FAQs zur SQL Server 2016 Standard 2-Core Edition als Wiresoft Gebrauchtsoftware

Bei unserem Angebot von Gebraucht-Software wie der SQL Server 2016 Standard 2-Core Lizenz können darauf vertrauen, dass diese die gleichen Möglichkeiten bietet wie die entsprechende neue Serverlizenz-Software – zum einen, weil Software sich nicht abnutzen kann, zum andern auch hinsichtlich ihrer Funktionalität sowie der Legalität ihrer Einsetzbarkeit. Hier finden Sie alle Antworten auf häufige Fragen zu gebrauchter SQL Server Software.

Woher stammt Wiresoft SQL Server Gebraucht-Software bei 2016 Standard 2-Core?

Die im Wiresoft Software-Shop angebotene Gebraucht-Software für SQL Server 2016 stammt in der Regel von solchen Unternehmen, welche die ursprüngliche Software zuerst neu erworben und diese an Wiresoft weiterverkauft haben – häufige Gründe sind, weil überzählige, nicht genutzte Lizenzen vorhanden sind oder diese Software durch eine andere Version bzw. Typ ersetzt wurde und daher nicht mehr eingesetzt wird. Bei Wiresoft werden solche Lizenzen daher als Gebrauchtsoftware gekennzeichnet, wobei sie prinzipiell wie eine neue Lizenz genutzt werden können.

Bietet Wiresoft Gebraucht-Software wie zu SQL Server 2016 Käufersicherheit?

Ja: Beim Kauf von Wiresoft Gebrauchtsoftware wie der SQL Server 2016 Standard 2-Core Lizenz haben unsere Kunden die gleichen Vorteile wie beim Kauf von neuer Server-Software: Käufersicherheit durch Sofort-Download und die sofortige Lizenz-Aktivierung per mitgelieferten gültigen License Key.

Ist der Handel mit bzw. der Einsatz von Gebraucht-Software bei SQL Server 2016 Standard 2-Core legal?

Ja: Für den Handel mit Gebrauchtsoftware wie auch für ihre tatsächliche Nutzung gilt die entsprechende Rechtsprechung, die beides als legal erlaubt – dies wurde mehrfach durch verschiedene Gerichtsurteile bestätigt. Die bei Wiresoft angebotene Used Software stammt aus Lizenzbeständen von Unternehmen.

Hat Wiresoft Gebraucht-Software noch weitere Vorteile?

Ja: Das Wiresoft Gebraucht-Software gibt unseren Kunden die Möglichkeit, ihre jeweiligen Software-Bestände entweder günstig zu ergänzen oder zu aktualisieren, denn die Preise liegen deutlich unter dem von vergleichbarer Neuware. Im Wiresoft Softwareshop sind auch viele ältere Versionen von Server-Lizenzen erhältlich, die neu nicht mehr angeboten werden, so dass Kunden dadurch teurere Upgrades vermeiden können. Wiresoft Gebraucht-Software hat durch den lückenlosen Nachweis aller Käufer dabei den weiteren Vorteil, dass sie auch Auditsicherheit bietet!

Das Wiresoft Gebrauchtsoftware-Angebot umfasst nicht nur SQL Server Software wie die 2016 Standard 2-Core Edition, sondern auch die alternative Lizenzierung mit CALs sowie auch neuere Versionen von SQL Server – zum günstigen Vorteilspreis. Hier finden Sie außerdem auch Angebote zu vielen anderen Microsoft Programmen – mit allen oben genannten Vorteilen. Bei Fragen zu Ihrer Lizenzierung von SQL Server 2016 Standard 2-Core oder einer anderen Lizenzierungsform nutzen Sie gern unsere kompetente Beratung im Chat oder per E-Mail bzw. Telefon.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren...mehr
Kundenbewertungen für "MICROSOFT SQL SERVER 2016 STANDARD 2-CORE"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen