Chat with us, powered by LiveChat
  • Der Adventskalender ist wieder da!
AUTORISIERTES ORIGINALPRODUKT
VERSAND INNERHALB VON 24H
SUPPORT PER CHAT, EMAIL UND TELEFON
KOSTENLOSE HOTLINE 0800 - 20 44 222
 
MICROSOFT WINDOWS SERVER 2022 - 25 PACK DEVICE CAL

MICROSOFT WINDOWS SERVER 2022 - 25 PACK DEVICE CAL

1.114,95 € *

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit 24h


Sind Sie Geschäftskunde
oder haben rechtliche Fragen?

Ich bin für Sie da.


Kadir Aydin

Microsoft Licensing Professional (MLP)

Microsoft Windows Server 2022 - 25 Pack Device CAL Für jedes Endgerät, mit dem Anwender auf...mehr
Produktinformationen "MICROSOFT WINDOWS SERVER 2022 - 25 PACK DEVICE CAL"

Microsoft Windows Server 2022 - 25 Pack Device CAL

Für jedes Endgerät, mit dem Anwender auf die Server-Dienste von Microsoft Windows Server 2022 in der Standard- oder Datacenter-Edition zugreifen, ist eine zusätzliche Clientzugriffslizenz (Device CAL) notwendig, die nicht in der Server-Lizenz enthalten ist. Erst diese gibt einem Nutzer des damit ausgestatteten Windows-fähigen Endgeräts die damit verbundenen entsprechenden Zugriffsrechte. Dabei spielt es keine Rolle, ob mit der Device CAL ein Desktop-PC, Notebook, Smartphone oder Tablet mit Windows Betriebssystem lizenziert wird. Somit ist der Käufer einer Device CAL frei in der Entscheidung, mit welchem lizenzierten Endgerät er auf den Windows Server 2022 zugreifen will.

Gebrauchte Device CALs für Windows Server 2022 finden Sie schon jetzt es bei Wiresoft! Profitieren Sie dabei sowohl von dem günstigeren Preis gegenüber den im Softwarehandel als neu angebotenen Clientzugriffslizenzen für Endgeräte, wie auch von der Möglichkeit, dabei selbst die genaue Anzahl an CALs zu bestimmen, die Sie für Ihre Windows Server-Software benötigen!

Mit gebrauchten Device CALs Windows Server 2022 uneingeschränkt nutzen

Die neue Microsoft Windows Server 2022 Version basiert auf dem Betriebssystem Windows 10 – sie enthält sowohl bereits in der Standard- wie auch in der erweiterten Datacenter-Edition viele neue Funktionen, die gerade für komplexe Netzwerke noch mehr Sicherheit bietet, wie auch weitere Optionen, um Daten, Anwendungen und Services mit anderen zu teilen. Je nach Windows Server 2022 Edition nutzen User mit einer Device CAL auch die vielfältigen Möglichkeiten und Leistungsverbesserungen bei Hybrid-Szenarien, was die Virtualisierung und insbesondere auch die Nutzung von Windows-Containern betrifft.

Sicherheit von Netzwerken mit Windows Server 2022

Security ist nach wie vor das wichtigste Thema bei der Erstellung und Verwaltung von Netzwerken. Anwendern stehen in der Windows Server Version 2022 mit einer Device CAL viele neue Features zur Verfügung, wie zum Beispiel die neueste Version von Transport Layer Security – TLS 1.3 – , TPM 2.0 (Trusted Platform Module), Codeintegrität nach VBS (Virtualisierungsbasierte Sicherheit) sowie HVCI (Hypervisorbasierte Sicherheit),

wie auch die Standards AES-128 sowie AES-256 bei der Verschlüsselung von RDMA-Netzwerken via SMB (Server Message Block), Virtual OSE (Operating System Environment), um nur einige wichtige Funktionen zu nennen.

Je nach Edition können Sie mit einer Device CAL außerdem auch Features wie Hyper-V, Software-Defined Networking (SDN), Storage Spaces Direct (SSD) sowie Storage Replica und Shielded Virtual Machines (SVM) nutzen, um hochsichere Virtualisierungs-Infrastrukturen zu erstellen.

Device CAL für die Verwaltung von Container-Plattformen in Windows Server 2022 nutzen

User haben bei der Nutzung von Windows Containern zudem verbesserte Features zur Hand, die sowohl die Anwendungskompatibilität wie auch die Windows Container-Benutzeroberfläche mit Kubernetes betreffen, was speziell hier noch weitere Leistungssteigerungen und eine breitere Unterstützung bedeutet. Auch die Erstellung von Containern bei .NET-Anwendungen wurde verbessert.

Storage- und Migration-Services in Windows Server 2022

Was die Möglichkeiten zur Migration von Daten und Services betrifft, so bietet hier die Device CAL in Windows Server 2022 bei den Storage Migration Services weitere Ergänzungen und Verbesserungen, wie zum Beispiel das Migrieren lokaler User und Gruppen, sowie von Speichern, eigenständigen Servern sowie Failover-Clustern, ebenso auch die Speicher von Linux-Servern.

Profitieren Sie mit einer CAL für ein Windows-fähiges Endgerät zudem von vielen einzelnen Optimierungen der Leistung von Windows Server 2022, wie der Unterstützung von verschachtelten Virtualisierungen (Nested Virtualization) durch AMD-Prozessoren, der standardmäßigen Verwendung von Microsoft Edge, wie auch Verbesserungen beim Transmission Control Protocol (TCP), RACK (Recent ACKnowledgment) sowie RSC (Receive Segment Coalescing).

Weitere Einzelheiten erfahren Sie bei einem Mitarbeiter von Wiresoft.

Infos zur Lizenzierung mit Device CALs für Windows Server 2022 als Gebraucht-Software

Grundsätzlich bietet Used Software bei einer Device CAL für Windows Server 2022 die gleiche Bandbreite an Zugriffsmöglichkeiten, um alle in der jeweiligen Edition verfügbaren Funktionen nutzen zu können. Ein weiterer Vorteil des Kaufs von gebrauchten Device CALs ist die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wie viele Clientzugriffslizenzen Sie kaufen möchten. D.h. die Einschränkung durch die sonst bei Microsoft übliche Staffelung bei Device CALs entfällt. Dadurch sparen gerade Selbständige wie auch kleinere Unternehmen Geld bei der Anschaffung von Software, denn sie können mit Wiresoft ihren Lizenzbedarf maßgeschneidert kalkulieren.

Wie erfolgt die Lizenzierung von Windows Server 2022 mit Device CALs?

Für den Zugriff auf eine der Windows Server 2022 Editionen – Standard oder Datacenter – sieht das Microsoft Lizenzmanagement wahlweise die Lizenzierung von jedem einzelnen Endgerät mit einer eigenen Clientzugriffslizenz vor. Wie bei früheren Server-Versionen gilt auch hier, dass diese Device CAL der identischen Windows-Server-Version entsprechen muss, um deren Funktionen auf einem Windows-fähigen Endgerät nutzen zu dürfen. Die betreffende Device CAL enthält also nur die Zugriffsrechte für die Client/Server-Umgebung von Windows Server 2022 – und keine Software, die weiter installiert werden muss.

Das Microsoft Lizenzmodell bietet für Windows Server 2022 zwei Typen von CALs an:

  • Device CAL für Windows Server 2022: damit erhält ein dediziertes Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Phone) die Server-Zugriffsrechte
  • User CAL für Windows Server 2022: diese erteilt einem dedizierten User Server-Zugriffsrechte

Es ist auch möglich, Benutzer-CALs und Geräte-CALs parallel einzusetzen.

Welche Vorteile bietet die CAL-basierende Lizenzierung für Windows Server 2022?

Die CAL-basierende Lizenzierung von Windows Server 2022 erlaubt in erster Linie eine flexible und dadurch bedarfsgerechte Rechteverwaltung für alle verwendeten Endgeräte gegenüber einer Core-basierenden Lizenzierung. Insbesondere mit den gebrauchten Device-Zugriffslizenzen von Wiresoft greift dabei keine vorgeschriebene, starre Lizenzstaffelung – Sie kaufen somit exakt die Anzahl an Device CALs, die Sie tatsächlich benötigen, und können außerdem jederzeit weitere einzelne CALs hinzukaufen.

Versionskompatibilität bei Device CALs für Windows Server 2022 nutzen!

Die Device CAL für Windows Server 2022 ist die zur Zeit aktuellste Clientzugriffslizenz, die von Microsoft angeboten wird. Diese stattet ein Endgerät nicht nur mit den Zugriffsrechten für Windows Server 2022 aus, sondern darin ist auch die Zugriffsmöglichkeit auf ältere Versionen wie 2019 (Downgrade) enthalten. Damit bietet die aktuelle Device CAL für Windows Server 2022 einen entscheidenden Vorteil gegenüber älteren Device CAL-Versionen, die maximal nur für die betreffende Windows Server-Vorversion gelten, aber nicht für diese Windows Server-Version 2022 (Upgrade).

Was ist bei der Lizenzierung von Windows Server 2022 mit einer Device CAL zu beachten?

Wie bereits oben angedeutet, erhält mit einer Device CAL immer nur eine einzelnes Endgerät (Single Device) die Zugriffsrechte für den Windows Server 2022. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Gebraucht-Software handelt oder um Neuware.

Sowie die Registrierung des Endgeräts mit der Device CAL abgeschlossen ist, kann diese Lizenz nicht mehr auf einen anderen Computer, Laptop usw. übertragen werden. Ebenso ist es grundsätzlich nicht möglich, den CAL-Typ zu ändern, d.h. die Device CAL als User CAL einzusetzen. Die parallele Nutzung von Device CALs und Device CALs für Windows Server 2022 ist allerdings möglich.

Diese Bestimmungen des Microsoft CAL-Lizenzmanagements helfen unter anderem auch, den missbräuchlichen Zugriff auf einen Windows Server 2022 zu verhindern. Somit bieten Device CALs einem Unternehmen und dessen Daten mehr Sicherheit, da nicht korrekt lizenzierte Endgeräte keinen Zugang haben.

Was sind die Vorteile einer Device CAL für Windows Server 2022?

Hinsichtlich der Funktionen, die bei der Nutzung der Services von Windows Server 2022 zur Verfügung stehen, unterscheidet sich die Device CAL nicht von der User CAL. Jedoch bieten die gerätespezifische Clientzugriffslizenz andere Vorteile durch die anderen Möglichkeiten des Zugriffs auf den Windows Server: Ein mit der Device CAL lizenziertes Windows-fähiges Endgerät kann von jedem berechtigten Mitarbeiter in einem Unternehmen für den Serverzugriff genutzt werden. Und falls das lizenzierten Endgerät außerdem auch mobil nutzbar ist, wie zum Beispiel ein Laptop oder Tablet, kann der jeweilige Nutzer darüber lokal unabhängig – z.B. im Home-Office oder unterwegs – auf den Windows Server zugreifen. Die Device CAL bietet daher einen großen Vorteil, wenn das lizenzierte Endgerät abwechselnd von mehreren Mitarbeitern genutzt wird.

Käufersicherheit bei gebrauchten Device CALs für Microsoft Windows Server 2022 von Wiresoft

Device CALs für Windows Server 2022 als Gebraucht-Software erhalten Sie im Wiresoft Online-Shop bereits ab als einer einzelnen Clientzugriffslizenz. Profitieren Sie hier von dem günstigeren Preis von Gebraucht-Software gegenüber vergleichbarer Neuware bei CALs – und auch von Ihrer Käufersicherheit sowie von diesen Vorteilen:

  • Mit dem Kauf von gebrauchten Device CALs erhalten Wiresoft Kunden eine originale Einzellizenz, die zuvor von einem Unternehmen erworben und anschließend an Wiresoft verkauft wurde.
  • Die rechtliche Grundlage für den Handel mit gebrauchten Clientzugriffslizenzen zu Microsoft Windows Server 2022 stellt das geltende Recht dar, das sowohl ihren Verkauf wie auch den Kauf und die Nutzung erlaubt.
  • Falls die Device CAL von einem Vorbesitzer bereits aktiviert wurde, so wurde die betreffende Lizenz vor dem Verkauf an Wiresoft wieder gelöscht, so dass diese wieder zu 100% frei nutzbar ist.
  • Für den Wiederverkauf wird diese Device CAL zu Windows Server 2022 als gebraucht gekennzeichnet, wobei "gebraucht" keine Einschränkungen der Funktionsfähigkeit dieser Lizenz bedeutet.
  • Auch sind diese Clientzugriffslizenz sowie auch andere gebrauchte Microsoft Lizenzen, die von Wiresoft zum Verkauf angeboten werden, weder eingeschränkt nutzbare noch zeitlich befristete Lizenzen, sondern es handelt sich um ein nach Ihrem Kauf nur für Sie selbst autorisiertes Software-Produkt, welches von Wiresoft vor dem Verkauf auf seine volle Einsatzfähigkeit geprüft wurde.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren...mehr
Kundenbewertungen für "MICROSOFT WINDOWS SERVER 2022 - 25 PACK DEVICE CAL"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen