Chat with us, powered by LiveChat
Autorisiertes Originalprodukt
Versand innerhalb von 24h
Support per Chat, eMail und Telefon
Kostenlose Hotline 0800 - 20 44 222
 
MICROSOFT REMOTE DESKTOP SERVICES 2012 R2 DEVICE CAL

MICROSOFT REMOTE DESKTOP SERVICES 2012 R2 DEVICE CAL

42,95 € *

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit 24h

Einfache Verwaltung mit Microsoft Windows Remote Desktop Services (RDS) Die RDS bieten... mehr
Produktinformationen "MICROSOFT REMOTE DESKTOP SERVICES 2012 R2 DEVICE CAL"

Einfache Verwaltung mit Microsoft Windows Remote Desktop Services (RDS)

Die RDS bieten eine einfache Möglichkeit, Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen eine sichere Möglichkeit zu geben, auf Firmendaten zuzugreifen. Als Ablösung der bisherigen Terminal Server bieten die Remote Desktop Services eine zentrale Virtualisierung mit Hilfe der Virtual Desktop Infrastructure (VDI)-Technologie. Das bedeutet, dass Ihre IT-Abteilung nur einen Server pflegen muss. Es besteht die Möglichkeit, verschiedene Profile für verschiedene Nutzer am Microsoft Server anzulegen, diese werden dann je nach Lizenz des Benutzers angezeigt. Die Benutzer starten auf ihren Computern zwar ein ganz normales Windows, allerdings liegen alle Daten auf dem Server. Die Benutzer loggen sich über ein Programm auf diesem Server ein und sehen einen Standard-Desktop, wie er am Server bereitliegt. Der Benutzer arbeitet ab diesem Zeitpunkt nur in dieser virtuellen Umgebung, ohne, dass Daten vom Server auf den Computer des Benutzers übertragen werden. Kundendaten müssen so nicht mehr auf dem Benutzer-Computer gespeichert werden, was immer ein Risiko darstellt, sondern werden nur auf dem Server bereitgehalten, und der Benutzer kann sie über die Virtualisierung sehen. Besteht ein Problem in der Umgebung, muss nicht gleich die ganze IT-Abteilung ausrücken, oder sonstige Ressourcen geblockt werden. Da es nur eine virtuelle Umgebung ist, muss das Problem nur am Server behoben werden. Loggen sich die Benutzer anschließend wieder ein, sehen alle die aktualisierte fehlerfreie Oberfläche, ohne, dass längere Wartezeiten entstehen. Außerdem ist das Risiko geringer, dass durch Software-Updates (auch von Windows selbst) Probleme entstehen können. Die Windows Remote Desktop Services bieten wenig Angriffsfläche, da ja nur eine Umgebung für viele Mitarbeiter gepflegt werden muss, wodurch der Aufwand geringer und die Arbeit aller Beteiligten effizienter gestaltet wird.

Der Remotedesktop-Sitzungshost, zu dem eine Verbindung hergestellt wird, entscheidet für jeden Benutzer, ob und welche Lizenz benötigt wird, um den virtuellen Desktop anzuzeigen. Er fordert die Lizenz an und sobald eine Benutzer- oder Gerätelizenz übergeben werden, kann der Benutzer mit seiner Arbeit beginnen.

Lizenz auf Nutzer- oder Gerätebasis kaufen?

Die Lizenzmodelle sind so flexibel wie Sie es benötigen. Sind Ihre Mitarbeiter oft unterwegs oder arbeiten mit verschiedenen Geräten, bietet sich eine User-CAL, also eine benutzerbezogene Lizenz, an. Für Gemeinschaftscomputer, wo sich mehrere Benutzer einen PC teilen, oder wird pro Benutzer nur ein Gerät genutzt, sollten Sie sich eher für eine Device-CAL, also eine gerätegebundene Lizenz entscheiden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches das günstigere Modell für Sie ist, wenden Sie sich einfach an unseren Support. Unsere Servicemitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter. Wir berechnen das günstigere Modell für Sie, denn vielleicht ist ja auch eine Mischung der Lizenzen sinnvoll. Je nachdem, wie die verschiedenen Abteilungen in Ihrer Firma arbeiten, sind so an einer Stelle eher benutzerbezogene, an anderer Stelle eher gerätebezogene Lizenzen besser.

Microsoft Remote Desktop Services 2012 R2 DEVICE CAL

Die hier angebotene Gerätelizenz berechtigt einen PC, sich mit dem Microsoft Server zu verbinden und so die dort bereitgestellten Services zu nutzen. Wenn Ihre Benutzer mit besonders sensiblen Daten zu tun haben, bietet sich eine Virtualisierung des Desktops an. Jeder Benutzer arbeitet so in einer geschützten Umgebung und die Verwaltung entlastet Ihre IT-Abteilung.

Wenn Sie eine Benutzerlizenz benötigen, dann finden Sie hier die Lösung.

Microsoft Remote Desktop Services RDS Cal kaufen

Die Microsoft Windows Remote Desktop Services (RDS) sind der Nachfolger der alten Terminal Server CALs. Die RDS sind eine zentralisierte Desktop- und Anwendungsplattform, die Ihnen mit der Virtualisierung von Sessions und Virtual Desktop Infrastructure (VDI)-Technologien vielfältige Möglichkeiten zur Auslieferung und Verwaltung von Desktops und zur Anbindung von Arbeitern an entfernten Standorten bietet. Damit können Sie die Flexibilität und Datensicherheit im Unternehmen durch eine zentralisierte Desktoplösung erhöhen und gleichzeitig Ihre IT-Abteilung beim verwalten von Desktops und Anwendungen entlasten.

Device-CAL oder User-CAL für Windows RDS Server kaufen?

Wenn Sie für Ihren Windows RDS Server eine CAL kaufen wollen, haben Sie die Auswahl zwischen der Device-CAL und der User-CAL. Wie der Name sagt, ist die Device-CAL einem Gerät zugeordnet, während die User-CAL eine personengebundene Lizenz darstellt. Die Device-CAL ist für Unternehmen von Vorteil, deren Mitarbeiter lediglich von einem Arbeitsplatz bzw. mit einem PC arbeiten oder sich sogar mit mehreren Mitarbeitern einen PC teilen. Die User-CAL hingegen eignet sich für Mitarbeiter, die von unterschiedlichen Standorten aus bzw. mit verschiedenen Geräten arbeiten und mit jedem Gerät ins Netzwerk eingebunden sein müssen.

Alle Fragen zu der Microsoft Remote Desktop Services 2012 R2 Device-CAL beantworten Ihnen gerne unsere Servicemitarbeiter. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf – telefonisch oder über unser Kontaktformular. 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "MICROSOFT REMOTE DESKTOP SERVICES 2012 R2 DEVICE CAL"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen